HIGHLIGHTS
AutoEmotion

Neue Marken und QUADS

Erstmals werden im Rahmen der AutoEmotion auch so genannte All Terrain Vehicles (auch ATV oder Quads genannt), sowie die spektakulären Fahrzeuge der Marke can-am auf der
AutoEmotion zu sehen sein. Und auch im Bereich der klassischen Automobile gibt es Zuwachs. Mit den Marken SsangYong und Subaru werden gleich zwei neue Hersteller vertreten sein.

AutoEmotion

Motorräder und
Custom-Bikes

Was im Vorjahr mit einem gigantischen Publikumsecho erstmals präsentiert wurde, findet heuer seine Fortsetzung. So werden einerseits bei der MototorBike 2019 noch mehr Motorradmodelle und Motorradmarken präsentiert und auch die Grazer Motorradschmieden Titan Motorcycles und Vagabund werden ihre speziellen Custom-Bikes präsentieren. Darüber hinaus warten spektakulär restaurierte Vespa-Klassiker des Vereins „sei giorni” auf die Besucher.

AutoEmotion

3D-Simulatoren

Die dreidimensionalen Simulatoren waren schon 2018 der große Hit auf der Hauptbühne der
AutoEmotion und sorgen auch in diesem Jahr wieder für Begeisterung bei Jung und Alt. Alle Besucher ab 14 Jahren können dabei ihr Geschick in der Beherrschung unterschiedlichster Fahrzeuge im 3D-Simulator unter Beweis stellen, der nicht nur für Bewegung um alle drei Raumachsen sorgt, sondern auch die Fliehkräfte simuliert. Und der Einsatz einer 3D-Brille macht das Erlebnis für die Besucher noch spannender.

AutoEmotion

E-Mobility-Park

Glaubt man den Aussagen vieler Hersteller, so befindet sich die Elektromobilität an der Schwelle zum endgültigen Durchbruch. Daher wird der E-Mobility-Park im Freigelände nicht nur prominenter platziert, sondern auch durch zahlreiche aktuelle und brandneue Modelle nochmals aufgewertet. So haben die Besucher die Gelegenheit die aktuellen Elektromodelle selbst auszuprobieren und zu testen.

AutoEmotion

LKW-Klassiker

Es sind Fahrzeuge, die uns an längst vergangene Zeiten erinnern und die das Herz der Besucherinnen und Besucher im Freigelände höher schlagen lassen. Der weit über die Grenzen Österreichs bekannte Spediteur und Oldtimer-Liebhaber Max Zottler hat in mühevoller Kleinarbeit und mit einem Aufwand von tausenden Stunden die auf der AutoEmotion 2019 ausgestellten Fahrzeuge neu aufgebaut und renoviert.

AutoEmotion

E-Scooter zum Testen

Mit neuen Schwerpunkten präsentiert sich der ÖAMTC auf der diesjährigen AutoEmotion. Passend zum neuen Präsentationskonzept des E-Mobility-Parks wird der Club eine Flotte seiner E-Scooter seiner neuen „easy way”-Verleihplattform ebenfalls zum Testen und Ausprobieren im Freigelände zur Verfügung stellen. Und auch bei den weiteren Exponaten und Beratungen des ÖAMTC steht die Technologie von Elektroantrieben im Mittelpunkt.

AutoEmotion

Helmi ist da

Für viele Erwachsenen ist es ein Wiedersehen mit einem der ganz großen Helden aus ihrer Kindheit. Und für die jüngsten Besucherinnen und Besucher der AutoEmotion ist es eine Begegnung mit dem Helden des Kinderprogramms im ORF. Helmi, das Verkehrs-Sicherheitsmaskottchen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit KfV wird am Samstag und Sonntag nicht nur für Selfies und ein Meet & Greet zur Verfügung stehen, sondern bringt auch ein Verkehrs-Sicherheits-Quiz mit vielen tollen Preisen für die jüngsten Besucher der AutoEmotion mit nach Graz.

Samstag, 16. März 11:00 – 12:00 Uhr
und 14:00 – 15:00 Uhr
Sonntag, 17. März 11:00 – 12:00 Uhr
und 14:00 – 15:00 Uhr
AutoEmotion

Action für die Jugend

Yamaha präsentiert gemeinsam mit Motorrad Klug einen Quad-Parcours für junge Talente. Unter Aufsicht von Spezialisten können die jugendlichen Gäste der AutoEmotion bis zu einem Alter von 16 Jahren ihre Geschicklichkeit auf Motor-Quads unter Beweis stellen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung vor Ort ist allerdings nötig.